Promarco

 

 
 

   

Angelika Breiding Workshop-Moderation



prozesse verbessern



Für das was ich tue

und warum ich es gerne tue

gibt es viele Gründe.

Einer davon sind Sie!

  


Tuning für Ihr Unternehmen.

Das, was ich mache - das möchte ich, daß es möglichst vielen Unternehmen hilft. Das ist mein Interesse.



abläufe

Dabei ist es ganz gleich, ob es um Themen wie Mitarbeiterführung und  -motivation, um Abläufe, Strukturen, Ziele, um mehr neue Kunden, mehr profitablen Umsatz, um firmenspezifische Themen oder individuelle Anliegen geht.


Als selbständige Beraterin bin ich spezialisiert auf die Business Moderation. Das heißt ich mache ganz individuelle Workshops in Unternehmen der Betriebsgrößen von 1 bis 35 Mitarbeitern.


Meine Vorgehensweise baut auf einfachen Prinzipien auf.

Man fängt einfach mal an.

Dann entwickeln sich die Dinge, die man voranbringen will.





prozesse und abläufe verbessern


In einer kleinen Arbeitsrunde mit

max. 6 Personen moderiere ich firmenintern Themen aus dem Arbeitsalltag, die diskutiert und schnell zu guten Ergebnisse gebracht werden sollen.





Wer an Menschen herum schnitzt, macht sie kleiner,

wer Fragen stellt, eröffnet neue Möglichkeiten.


In meinem Workshop beginne ich mit Fragen, nicht

mit Lösungen. Hinhören, zwischen den Zeilen lesen, nachfragen, erklären und positive Ergebnisse

erzielen, ist für mich keine Technik, es ist

meine Grundhaltung. Meine Moderation ist eine

begleitende und inspirierende Diskussionsleitung für Themen und Anliegen aus dem Blickwinkel der Mitarbeiter und aus dem Blickwinkel vom Chef.

 

Auf den Punkt gebracht.

Dabei ist es wichtig, den Dingen auf den Grund zu gehen. Ich

störe auch mal bewußt geschlossene Denkmuster und rege

dazu an, mal heilige Kühe zu schlachten oder liebgewonnene

Gewohnheiten zu hinterfragen.


abläufe verbessern

Diese Dynamik wandelt sich in Verbesserungen für das Unternehmen - sowohl für den Arbeitsbereich der Mitarbeiter als auch für die Ziele des Chefs.

 

Auch dürfen die ungeschriebenen Regeln im Unternehmen nicht unterschätzt werden. Diese sind der Spiegel der Unternehmenskultur. Und bestimmen das Arbeitsleben mehr, als offizielle Verlautbarungen. Dies erklärt, warum Veränderungen oftmals scheitern.

 

Als Moderatorin bin ich für eine gute Atmosphäre verantwortlich.

Neutral in der Sache, stelle ich Fragen, die gestellt werden müssen, um den Dingen auf den Grund zu gehen.


Es ist bewiesen, daß Mitarbeiter sich in einem Unternehmen    am wohlsten fühlen und am erfolgreichsten arbeiten, wenn sie sich verwirklichen können.

Darum frage ich: Wie geht es Ihnen?

Wie fühlen Sie sich im Unternehmen?

Prima. Wirklich? Bis auf, naja, außer.....

Das war ein tolles Gespräch, sagt der Mitarbeiter hinterher, weil er mal sagen konnte, was für ihn zählt.

 





Oftmals sind es nur Kleinigkeiten, die bei der positiven oder negativen Motivation ein Rolle spielen.

Meinungen, Gefühle und Erfahrungen aus dem Arbeitsumfeld müssen ernst genommen und gelöst werden.

workshop moderation

Dann fühlen sich die Mitarbeiter gleich noch viel mehr angenommen vom Chef.

 

  

Menschen lassen sich nicht von außen motivieren.

Wenn Sie unter einen Fragebogen der Personalabteilung schreiben:

"Bitte beantworten Sie diese Fragen offen und wahrheitsgemäß“, ist die Quote der zutreffenden Antworten geringer als bei der Formulierung:

"Ob Sie die Fragen offen und wahrheitsgemäß beantworten, überlassen wir Ihnen“. Damit gibt man den Mitarbeitern ihre Macht zurück.


Ein wichtiger Aspekt im Workshop ist es, daß die Anliegen und Ziele vonseiten des Chefs an die Mitarbeiter formuliert, diskutiert, verstanden und angenommen werden - in einer Atmosphäre von positiver Resonanz  





Ein vorgeschaltetes Meeting mit dem Chef

ist unerläßlich. Denn ein vertiefendes Kennenlernen ist wichtig. Da Gespräche zu den komplexen

workshop moderation

Erlebnissen zählen, weiß man vorher nicht genau, wie es sich entwickelt. Möglicherweise ist es sinnvoll,

ein zweites Treffen anzuschließen.

 


Denkste.

Denken ist nur Werkzeug zur Umsetzung.

Für kniffliche oder wichtige Entscheidungen habe ich eine ganz besondere Vorgehensweise. Der Ansatz ist ungewöhnlich und gleichzeitig effektvoll, daß man sich fragt: Wieso höre ich so etwas erst jetzt? Ich zeige Ihnen, wie Ihr Unterbewußtsein für den Geschäftserfolg einbezogen werden kann, so daß Sie mit Hilfe Ihrer Intuition, Antworten aus Ihrem Herzen finden, die so klar sind, daß Sie sofort wissen, ja, das ist es, das ist meine Wahrheit.

 

In einer Situation innerer und äußerer Ruhe können Sie, wenn Sie gut durchatmen, ein direktes Feedback von Ihren Zielen, Produkten, Dienstleistungen, vom Umsatz und für Ihre persönlichen Fragen bekommen.


Die Antworten die auftauchen, sind immer kurz und knapp und bleiben lange als Wegweiser im Gedächtnis. Man ist von der eigenen Antwort so sicher geleitet, daß man genau weiß,

was zunächst zu tun ist, um einen Wunsch oder ein Ziel voranzubringen.

 

Besser moderieren ganz ohne Theorie.

Meine jahrzehntelangen Erfahrungen aus dem

internationalen Wirtschaftsleben als Partnerin einer kleinen

Vertriebsfirma, wo ich bis heute immer noch teilweise mitwirke, haben mich ganz pragmatisch geprägt.

 

Ich kenne:

  • die schwer lösbaren mentalen Unterschiede zwischen   Geschäftspartnern anderer Länder.
  • die Enttäuschungen, wenn Lieferanten nicht funktionieren
  • die Abhängigkeiten, die sich nicht vermeiden lassen.
  • die Betroffenheit bei plötzlichen Marktveränderungen.
  •  die Verärgerung über Verhandlungspartner, die alle   Vorteile für sich allein haben wollen.
  • die Grenzen finanzieller Möglichkeiten.
  • die Überforderung, wenn man aus der Spur gerät.
  • die Verzettelung und die Lösung in der Spezialisierung.
  • die Arbeit am und mit Menschen, die immer wieder aufs Neue Überraschungen bereit hält.
  • die Eigenmotivation, ohne die so vieles nicht gelingt.
  • den Unterschied zwischen Verantwortung haben und       keine Verantwortung haben.


  • Was mich leitet ist die Frage nach Stimmigkeit.
  • Was mich begleitet ist Intuition.
  • Was ich nicht bin - weder Pessimist noch Optimist, bin Realist mit positivem Denken.
  • Was mich antreibt ist lernen, beobachten, verstehen und helfen.
  • Was mich begeistert sind Talente, wenn Menschen in ihren Stärken arbeiten.
  • Was mich beschäftigt sind Weisheiten, die in den Alltag passen.
  • Was Sie von mir erwarten können, ist Qualitätsarbeit, sind Resultate und Begeisterung für die Umsetzung.